JUHU! Mir tun 40.000 alt sein tun!

JUHU!

Am Donnerstag hamma die Grenze von 40.000 Zugriffen auf unseren Blog überschritten haben tun (gezählt: die letzten zwölf Monate, keine Zählung von Mehrfachzugriffen an einem Tag)! Mir tun sowas von aus dem Häusl sein tun vor Freud. Aber das tut ned unser Verdienst sein tun, sondern mir tun all den vielen Leserleins und Bürgerleins danken tun, die was uns lesen tun, die was uns informieren tun, und die was uns vor allem auch den Rücken stärken tun. Mir tunmir stolz sein auf euch, die was ihr uns so unterstützen tun tuts! Und mir tun versprechen tun: nix und niemand tut uns unterkriegen, mir tun uns ned einschüchtern lassen, mir werden uns ned bessern tun, mir bleibn ein pain in the ass für die Mächtigen, die was gar nicht so mächtig sein tun, wenn die Bürgerleins sich wehren tun.

Diesmal tunmir was neues aus der Reihe „Wahlplakate, die was nicht einmal uns einfallen tun täterten“ bringen.

Zu Wort tunmir uns auch wieder bald melden tun. Wennmir es schaffen tun, dann schon am Montag, vielleicht erst am Dienstag. Tuts halt bitte schauen tun, liebe Bürgerleins und Leserleins, gell, obmir schon was online gestellt haben tun.

Team Gmundl

spö1_stuermisch_mon

Advertisements

4 Antworten

  1. 40.000 Klicks, das heisst, die Gmundner tun sich wirklich interessieren, was der gmundl schreiben tut. Bei den anderen Nachrichten OOE und salzi.at bekommt man ja das fade Auge. Den gmundl tut man wirklich lesen tun, denn da erfaehrt man was sich so in Gamundien tut,naemlich nichts ausser dass sich alles um den Asam u. den Koeppl u. die OEVP drehen tut u. die SPOE den Schwarzen hinten hineinkriechen tut u. den Asam sogar zu Parteisitzungen einladen tut, dafuer duerfen die roten Parteisoldaten jezt „Du“sagen tun zum Schotterbaron. Der gmundl tut denGemeindepolitikern von Schwarz und Rot wirklich ein Dorn im Auge sein tun, denn jetzt haben sie schon die Polizei auf ihn gehetzt. Aber der gmundl ist schlau, der laesst sich nicht so leicht erwischen, der hat naemlich auch ein bisschen Hirn. Das haetten sie gerne, die Vertreter der Obrigkeit, dem Volk einen Maulkorb verpassen u. jede gerechtfertigte Kritik (nur die tut wehtun) von Buergern, die es wagen ihren Verstand zu gebrauchen, zu unterdruecken. Nur weiter so, lieber gmundl, die anderen Medien lassen uns Buerger ja dumm sterben, die sind ja alle in der Hand von einigen selbstermaechtigten Maechtigen, und die bestimmen, welche Meinung das „“ dumme Volk“. zu haben hat, und damit kann man sie auch leichter manipulieren.
    Erst vor den Wahlen erinnern sie sich, dass wir in einer Demokratie leben u. sie die Waehlerstimmen brauchen. Leider hat das Volk ein kurzes Gedaechtnis u. damit rechnen die Politiker auch. Hoffe, dass sie diesmal die Rechnung fuer ihre Fehlleistungen bekommen. Wenn die Politiker fuer den Schaden aufkommen muessten, den sie der Allgemeinheit zugefuegt haben, wuerden sie es sich ueberlegen, in die Politik zu gehen. Aber Verantwortung ist ja ein Fremdwort fuer sie. Es ist wie bei einer Versicherung, der Schaden wird auf viele aufgeteilt..

  2. Da tun ma eich aber schön gratulieren tun zu eicham 40.000 Jubiläum, gell, und de Wahlplakate sand supa sein tun! Und bittschön tuts weiter so supa Artikel schreiben tun, weil des tut ma gut gefallen tun!
    Eicha Antonia Sackbauer – die was dem „Mundl“ seine Frau sein tut!

  3. Das Plakat ist sehr schön geworden. Werden wir sehen wie die Wahlen ausgehen. Wahlen sind ja immer gerecht. Dann kann man sehen wer wirklich bei der Bevölkerung punktet. Schmähdandlerplakate gibt’s ja viele
    Griaß eing!
    Das ist gut wenn viele Leute die Gmundl Prawda lesen. 40000 bravo!!!!
    Katze Katze

  4. Freundschaft und Grüssi!
    Des mit der HAND ist schon zwischen 39 und 45 verwendet worden, gefällt uns gar nicht. Wir sind ja Demokraten und verabscheuen solche Sprüche aus vergangener schlechter und unrechter Zeit.

    Gxxxx und Pxxx zu Gmunden

    Wirklch? Wer hat das verwenden haben tun? Die Nazis? Muss dann aber ein normaler Propagandaspruch sein tun haben gewesen, weil was die Nazis gewesen tun sind, haben die keine Wahlen machen haben tun.
    Team Gmundl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: