Vor den Räuschen

Liebe Leserleins, geniesst den Sonntag,
denn der Montag wird hart.
Vom Silverster reden wir erst gar nicht!
Das Team Gmundl

Eine geballte Ladung Hardcore-Weihnachten für Goldkehlchen & andere Hartgesottene
(und für alle anderen zum Ausgleich ein paar Links von AndyB gleich darunter!):


AndyB
Gesendet am 28.12.2014 um 4:17 vormittags

…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
………………………………………………………… ich habe Denkpause

Trotzdem möchte ich auch etwas Musikalisches für das nächste Weihnachtsfest empfehlen. Leider werden wir in unseren Gefilden niemals das Vergnügen haben, dieses musikalische Erlebnis live zu erleben.

Es ist nun ein bissel was anderes …… und noch immer ein Geheimtipp …. Goldkehlchen, bitte nicht anklicken

https://www.youtube.com/user/tsoofficial

und wer noch immer nicht genug hat :


Goldhauberl
Gesendet am 27.12.2014 um 11:24 vormittags

Goldkehlchen kann ich nur zustimmen. Wir haben so schöne Lieder, und die heutige Jugend hört nur noch Lärm. Wir haben halt noch Qualität gehört: den Freddy, Rex Gildo, Lolita oder Peter Alexander. Oder wenn ich an den Heintje denke. Das waren noch echte Könner. Wenn ich das heute die Frau Fischer höre. Die biedert sich an diese Urwald“musik“ an und tragt nicht einmal mehr ein Dirndl oder sowas bei ihren Auftritten. Wo soll da unsere Jugend das Gute und Schöne in der Kunst lernen?
Vielleicht meldet sich das gesamte Team Gmundl in der Musikschule an, damit sie dort was richtig Schönes über Musik lernen! Platz sollte dort bald genug sein, wenn der neue Anbau fertig ist.


Xaver
Gesendet am 27.12.2014 um 10:52 vormittags

Ich habe mich zu Tode gefürchtet in der RegioTram, weil ich der einzige Fahrgast war. Das war wirklich unheimlich. Diese Riesenzüge, wenn dir da wer eine über den Kopf zieht, und du sitzt ganz hinten, hört dich der Fahrer wahrscheinlich gar nicht, wenn du um Hilfe schreist.


Dagobert Zehschütz
Gesendet am 27.12.2014 um 10:38 vormittags

Liebes Gmundl Team! Ich bin ja so traurig!
Grund; Im Salzkammergut gibt es ja so viele arme Leute die Hilfe nowendig hätten. Es werden immer mehr, weil es auf der Welt so viele Unruheherde gibt.
Wir müssen uns im Fernsehen ansehen, wie eine schwarze ÖVP Politikerin für einen Ball wirbt. (Vermutlich sogar eine reiche Bäuerin) Spitzenpolitikverdienerin weiters ein SPÖ Bürgermeister ebenfalls für die gleiche Sache. Verdient selbst sicher auch zu viel als Bürgermeister. Die ganzen Ehrenschutzpersonen verdienen sicher auch zu viel.
Laut Werbung von ÖVP und SPÖ Spitzenverdienern soll es möglich sein um 15€ nach Wien zu fahren um dort einen Ball zu besuchen. Der Rest der Kosten wird dann vermutlich vom Steuerzahler der sich keinen Ball leisten kann bezahlt.
Für solche Sachen ist Geld vorhanden, für die Hilfebedürftigen zu wenig.
Da wäre es schon notwendig das kleine Wählervolk zu fragen ob sie es denn wirklich wollen, wenn reiche Persönlichkeiten (Parteifunktionäre eventuell gratis)
um 15€ zum Schampustrinken und zum Alkoholkonsumieren mit Steuergeldunterstützung nach Wien befördert werden.
Den kleinen Hilfsbedürftigen wird natürlich zu wenig geholfen, wär aber bei gezielten einsetzen des Steuergeldes der Kleinen leicht möglich.
Wichtiger dürfte diesen Persönlichkeiten jedoch das Beilaunehalten ihrer Parteimitglieder und deren Freunde sein.
Da ist der Sozialgedanke natürlich in die Ferne gerückt. Dauert ja noch ein paar Monate bis zur nächsten Wahl.
Ob die Straßenbahnverantwortlichen auch mit dem Billigbus fahren ist nicht zu erfahren. Eventuell Hotelplaner könnten dabei sein, die haben sich ja wirklich w..
geleistet.
Dagobert Zehschütz


Advertisements

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: