Feiertag!

TTIP_Plakat_kl

Moderator der Veranstaltung: Josef Sperrer (Grüne Gmunden)

Heute:
Babsy und der Po
Einserkasterl von Krausshar
Gastkommentar von Bielefelder

Liebe Leserleins!

Heute ist Feiertag, obwohl es nichts zu feiern gibt. Aber so ist das Leben. Also feiern wir, dass heute ein Feiertag ist.

Bei uns stauen sich die Beiträge. Aber weil Feiertag ist, und weil wir uns nicht entscheiden konnten, welchen wir heute bringen sollen, fassen wir uns kurz. Draussen ist es heiss, verlängertes Wochenende ist auch. Da sind wir faul und süffeln im Schatten einen alkfreien Drink. Oder zwei. Oder drei. Ohne Alk ist es zum Glück egal, wieviel man in sich reinschüttet. Vielleicht gefährlich für die Leibesmitte, aber die Leber zeigt sich unbetroffen.

Man sollte meinen, auf dieser Welt gibt es grosse Probleme: Krieg, Mord, Brandschatzung, Globalisierung (als Symbiose der drei Erstgenannten). In Österreich: Bildungsprobleme, Budgetprobleme, Flüchtlingscamping à la Mikl, Arbeitslosigkeit … und was diskutiert unsere Regierung? Ob man Po-Grapschen unter Strafe stellen soll. Liebe Leute in der Regierung! Eure Sorgen will ich haben. Steckt euch bitte die Po-Gesetze auf selbigen. Eure Babsy hat nämlich ein probates und erprobetes Mittel gegen unerwünschtes Berühren der Figüren: eine in diesem Fall wirklich gsunde Watschn. Wer sich meinen edleren Körperteilen unerwünscht nähert, fangt sich eine. Erledigt der Fall. Der Gesetzgeber kann nicht alles regeln. Und manchmal muss man schon auch selber ein wenig Courage aufbringen. Oder glaubt irgend wer, dass eine Frau, die sich nicht traut, einen Chef zurechtzuweisen, der ihr auf den Hintern greift, sich traut, den Chef-Grapscher anzuzeigen? Nie und nimmer! Also liebe Damenwelt: wenn sich die ohnedies ortsbekannten Grapscher nähern, Muskeln anspannen, eine Hand frei machen und die zarten fünf Fingerln mit Nachdruck auf die Wangen des Grapschers zeichnen, so, dass sie sich schön rot von der Haut abheben.

Babsy Blitzschnell f. d. Team Gmundl


Dumme Fragen

Einserkasterl von Wilhelm Krausshar

Hier ist der Krausshar mit den dummen Fragen:
1. Lieber Dr. Dickinger, wieso kommt die SPÖ Gmunden erst jetzt drauf, dass der Gestaltungsbeirat für den Hugo ist?
2. Wer sitzt denn in diesem Gestaltungsbeirat? Vielleicht ein paar Architekten, die dann an den durchgewinkten Projekten beteiligt sind (das ist nur eine Vermutung-es gilt die Unschulds…..)
Jedenfalls bei der Landesmusikschule müssen Blindenhunde an der Entscheidung beteiligt gewesen sein!Hier ist der Krausshar mit den dummen Fragen:
1. Lieber Dr. Dickinger, wieso kommt die SPÖ Gmunden erst jetzt drauf, dass der Gestaltungsbeirat für den Hugo ist?
2. Wer sitzt denn in diesem Gestaltungsbeirat? Vielleicht ein paar Architekten, die dann an den durchgewinkten Projekten beteiligt sind (das ist nur eine Vermutung-es gilt die Unschulds…..)
Jedenfalls bei der Landesmusikschule müssen Blindenhunde an der Entscheidung beteiligt gewesen sein!


 In Bielefeld müsste man sein

Ein kurzer Gastkommentar von Bielefelder

Unter http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/11133902_So_stehts_bei_der_Abstimmung_zur_Stadtbahnlinie_5.html?em_comment_page=11 befindet sich ein aktueller Bericht von der Abstimmung über die Stadtbahnlinie 5 in Bielefeld…
oder auch unter http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/regionales/Bielefelder-lehnen-Stadtbahn-Linie-5-ab-d87e5a9b-d11e-45d0-9666-fa3e84a59b2a-ds

Zugegeben: 217 Millionen Euro sind viel Geld. Aber auch hier zumindest zu 3/4 durch Förderungen finanziert.
Gmunden hat 13.200 Einwohner
Bielefeld hat 328.000 Einwohner… ist also knapp 25 mal größer…
Selbst wenn ich da die Gschwandt, Kirchham und Vorchdorf dazu nehme, entsprechen die kolportieren 56 Mio. Euro für die SRT
dann bei Bielefeld 1400 Millionen Euro (1,4 Mrd. Euro)
Und wenn ich den Faktor 16 nehme (also 20.000 Einwohner) dann sind es entsprechend auch noch 896 Mio. Euro.
Aber hier WURDE ABGESTIMMT…

ÜBRIGENS: zu unserer SRT gelangt aktuell ein Teil beim Land OÖ zur Ausschreibung http://www.land-oberoesterreich.gv.at/beschaffungsausschreibungen.htm
TITEL: SRT Gmunden 2A-1 L-573154-5528


Afred E. Neumann walking on. Unermüdlich wirbt er für die Vorteile, die die Regio uns allen bringt.

ich_freu_mich_umsteigen


Advertisements

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: