Ka Lust!

Heute:
Babsy hat keine Lust
GK von Franz Holzinger zu christlichen Volksvertretern

Liebe Leserleins!

Es gibt Tage, die sind einfach nur öd. Soll Ihre Babsy schon wieder über die Flüchtlinge schreiben? Ein Thema, ehrlich, das alles Andere überwuchert. Die Regierung übt sich noch immer im Eierpecken. Dabei gibt es in dieser Regierung alles Mögliche – nur keine Eggheads.

Soll Ihre Babsy es kommentieren, dass die Pensionsversicherung jetzt 200.000 Briefe ausschicken will, um jene Leute vor der Frühpension zu warnen, die ihre Jährchen (und Sinne) beisammen haben und in die Rente flüchten wollen könnten? Jene PVA, die gerade erst gestanden hat, dass ihre EDV am Arsch ist, dass unzählige falsche Pensionsbescheide verschickt worden sind! Soll ich mich darüber aufregen, dass natürlich niemand mehr imstande ist, einen solchen Pensionsbescheid zu überprüfen? Keine Sau kann das, nicht einmal Pensionsexperten. Kein Wunder, dass es die PVA-Programme schleudert – bei all dem Pensionswirrwarr, das man „reformierend“ angerichtet hat.

Soll ich mich über die ausgeschickten Pensionskonto-Auszüge aufregen? Angeblich ist das neue Pensionskonto unglaublich urgerecht. Wer es glaubt, bekommt auch nicht mehr Pension. Auf meinem stand sowas Verheissungsvolles wie 50 Euronen. Ich dachte pro Tag. Nicht die Bohne, pro Monat. Und die meinen das ernst. Da musst dereinst in vielen Jahrzehnten sogar im Sarg noch hackln, dachte sich Ihre Babsy und leerte einen doppelten Wodka in ihren noch halbwegs taufrischen Luxuskörper. Lieber rechtzeitig an Säuferleber krepieren, als auf diese Rente angewiesen zu sein. Leicht wird das nicht, meine Leber ist leistungsfähig und extrem kompetent. Also alles, was unsere Regierung nicht ist. Wer hält länger durch? Die Regierung oder meine Leber? Wollen wir mal hoffen …

Soll mir was dazu einfallen, dass jetzt jemandem aufgefallen ist, dass die Russen dopen? Nur die Russen? Echt, ich krieg mich nicht mehr ein. Alle dopen. Die einen schlauer, die anderen weniger schlau. Jetzt hackt man auf die Russen ein. Wegen der Ukraine? Soll ich mich da auskennen? Noch ein Vodka! Wásche sdarówje Väterchen Frost! Es lebe das allumfassende Doping!

Gestern in einer Bar. Ich stehe vom Tresen auf und gehe. Der Barkeeper ruft mir nach: „Sie haben zu zahlen vergessen.“
Sage ich drauf: „Ja, eh. Was glauben Sie, warum ich trinke? Um zu vergessen!“ Aber weil Ihre Babsy nicht so ist, hat sie natürlich bezahlt. Wer weiss, auch Barkeeper sind heute meist nur Prekäre.

Morgen ist Faschingsbeginn. Ah eh erst morgen! Dabei hat Ihre Babsy geglaubt, dass wir längst das ganze Jahr Fasching haben. Helau! Äh, ja, wer halt den norddeutschen Humor mag oder gar versteht. Oder den Vorarlbergerischen. Oder den Kärntnerischen. Liebe Leute, ich mag und versteh die alle nicht. Es ist die härteste Zeit des Jahres mit den schlechtesten Witzen, die morgen wieder ausbricht. Das ganze Jahr ist Fasching. Aber die echten Narren wissen wenigstens, vermute ich mal, dass sie Narren sind. Was die Frage aufwirft: Wer sind nun die echten Narren und wer die unechten? Wessen Witze sind schlechter? Die unfreiwilligen der Regierung oder die freiwilligen der Faschingsgilden? Schwere Wahl, liebe Leute, schwere Wahl! Wer die Qual hat, hat keine Wahl!

Ehrlich, liebe Leserleins, worüber soll ich schreiben? Das alles geht mir so auf die Nerven wie nur was. Ehrlich, liebe Leute, Ihre Babsy hat ka Lust! I kann ka Krise mehr kriegen, wenn ich all das sehe, weil i hab schon längst die Krise!

Einen schönen, krisenfreien Tag allerseits!

Babsy Blitzschnell f. d. Team Gmundl


Christparteien & Flüchtlinge

Gastkommentar von Franz Holzinger

“Flüchtlingsstatus nach der UN-Flüchtlingskonvention” – das sollte auch für die “Christlichen” Bruder-Parteien in Deutschland und Österreich noch Gültigkeit haben!

Wie wäre es, wenn sich diese “Volksvertreter” der Christlichen Parteien einmal mit den Gründen der Kriege befassen und somit auch die Gründe der Flucht erforschen würden.
Wie wäre es, endlich die Waffenlieferungen aus D in den Nahen Osten einzustellen.
Wie wäre es, mit den Amis Klartext zu sprechen, die ALLE Kriege dort angezettelt und am Gewissen haben.
Wie wäre es, wenn Christenvertreterparteien auch Flüchtlinge als Menschen sehen und nicht als unwertes Leben, das verrecken kann ohne Hilfe.
Wie wäre es, innerhalb der EU für gleichmäßiges AufTEILEN des Zustromes einzutreten und den Verweigerern die EU-Zuschüsse zu streichen.
Wie wäre es, besonders für die Christlichen Volksvertreter in die Kirche zu gehen und “Vergellts-Gott” zu sagen, dass sie hier geboren wurden und hier leben können, ohne jeglichen persönlichen Verdienst.

Wie wäre es, Egoismus mit Solidarität zu ersetzen.


 

 

Advertisements

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: