Trampel US-Präsident

Heute:
Babsy Blitzschnell über die US-Wahl

Liebe Leserleins!

Heute mal nichts aus Gmunden. Denn die Wahl eines Trampeltiers zum US-Präsidenten wird auch unser Leben – wahrscheinlich nicht gerade positiv – beeinflussen. Dass die ersten Gratulationen von der extremen Rechten (Wilders/Niederlande, LePen/Frankreich) gekommen sind, ist kein gutes Zeichen.

Die Amerikanerleins hatten die Wahl zwischen einem Psychopathen und einer geldgierigen Dame, die von Wallstreet finanziert wurde und wird (ebenso wie ihr Göttergatte, Ex-US-Präsident). Ihre Babsy hätte zwar Frau Clinton mit zugehaltener Nase gewählt als das etwas kleinere von zwei Riesenübeln. Aber ich bin dort nicht wahlberechtigt.

So ganz auf den ersten Blick blieben offenbar viele demokratische Stammwähler zu Hause, weil ihnen Frau Clinton zu verlogen und unehrlich vorkam. Man kann über Trump denken, was frau/man will, aber der Mann wirkte ehrlich: man nahm ihm ab, dass er genau so ist, wie er auftrat: ein psychopather Egomane. Das reicht heutzutage scheinbar, um Wahlen zu gewinnen.

Sehen wir das Positive: wenn Trump tatsächlich die diversen Freihandelsverträge kündigen und neu verhandeln will, wird das zwar ordentliche Verwerfungen geben, aber vielleicht auch zu einem Umdenken in der EU führen (und TTIP ist endgültig gestorben!): weg mit den neoliberalen Dogmen und einer falsch verstandenen Globalisierung, die viele Verlierer und nur wenige Gewinner kennt. Genau diese Konstellation führt nämlich dazu, dass zweifelhafte Typen wie Trump Wahlen gewinnen. Wir haben in Europa bekanntlich ein ähnliches Problem.

Immerhin haben wir in Italien auch viele Jahre mit einem durch und durch korrupten Politiker (Berlusconi) leben müssen, der Italien, wirtschaftlich ohnehin schon damals schwach, noch tiefer in die Scheisse geführt hat.

Ob das der Startschuss für fulminante und mehrheitssatte Wahlsiege diverser europäischer Obskuranten ist? Das möge uns erspart bleiben. Aber die berühmte Torheit der Regierenden wird wohl eher zum Gegenteil führen.

Fasten seatbelts, stop smoking. Es wird ungemütlich, liebe Leute!

Babsy Blitzschnell f. d. Team Gmundl


 

Advertisements

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: