Bewegte Bürgerleins

Liebe Leserleins!

Auch wenn wir den Scherz schon öfter gemacht haben hierimblog, kann sich Ihre Babsy doch nicht verkneifen, eine neue Variante zu präsentieren:
„Die Regio bewegt die Gemüter, dieser Blog aber die Bürgerleins.“

Wir merken es an den Zugriffen, dass das Thema „Verschandelung“ die Menschen nicht nur bewegt, sondern dass sich hier unglaublich viel Ärger aufgestaut hat. Die Politiker, die ihre Ohren immer nah an den Umfragen der Meinungsforscher haben, merken davon natürlich nichts. Weil die Meinungsforscher nichts wissen und mit ihren Fragebögen an den Bürgerleins vorbei fragen. Ich sage nur: Wahlprognosen in Grossbritannien. Genau so wie das Ergebnis jetzt ist, schaut ein Kopf-an-Kopf-Rennen (wie es vorhergesagt wurde) aus, gell! Die Politik sollte sich das Geld für die Meinungsfortscher, was eh unser Geld ist, gell, lieber sparen und was Vernünftiges damit machen.

Z. B. die Ohrwascheln dorthin halten, wo sie wirklich die Meinung und die Stimmung der Menschen mitbekommen. Raus aus dem eigen Saft, in dem sie vor sich hin schmurgeln. Sich auch nicht im überschaubaren Kreis von drei oder vier Ja-Sagern einigeln, wie es das bei der einen oder anderen Gmundner Partei geben soll, wo man lieber unter sich bleibt, als sich mit anderen Menschen ernsthaft auseinanderzusetzen. Aber leider, da gibt es halt hin und wieder ein paar Simpel-Mathematiker, die sich ausrechnen: für zwei Jobs geht es sich aus. Verliert man halt einen Stadtrat, bleibt immer noch einer über. Plus ein Fraktionsobmann. Small is beautiful.

Wie schon mal erwähnt: die Verschandelungs-Agenda hat auch uns überrascht und überrollt. Hat alles unsere Pläne über den Haufen geworfen. Wir versuchen, versprochen!, das alles durch zu arbeiten und schön langsam auf die Reihe, also in den Blog zu bekommen.

Hier der neueste Insider-Hinweis bezüglich der Regio-Tram. Ursprünglich war geplant, die folgende Inneneinrichtung für die Züge auf der Linie Vorchdorf-Gmunden zu bestellen:

BIM_mit_sitze_vossloh
Aufgrund der Kritik an den Kosten, hat man dort gespart, wo es am wenigsten stört: bei der Inneneinrichtung. Angesichts der überwältigend trostlosen Fahrgastzahlen ist man zur Erkenntnis gekommen, dass Sitze völlig überflüssig sind, da ohnehin kaum jemand fährt. Also bringen wir hier weltexklusiv direkt aus dem Vossloh-Werk in Valencia ein Bild aus der Produktion mit der neuesten Innenausstattung der für Gmunden bestimmten Züge:

BIM_ohne_sitze_neumann

Liebe Leserleins, Sie können sich also erneut davon überzeugen, wie sorgsam die Politik mit Ihrem sauer verdienten Steuergeldern umgeht! Ob die Montage von Haltegriffen erwägt wird, konnten wir nicht in Erfahrung bringen.

Babsy Blitzschnell f. d. Team Gmundl

Noch etwas: bitte bei den Einsendung/Zusendungen von Sprüchen für unseren Regio-Ich-freu-mich-Wettbewerb darauf achten, dass die Sager nicht zu lang sind, gell, sonst passen sie nicht in die Sprechblase rein! Gleich bleibt immer die Headline „… ich freu mich“, dann bleiben noch maximal 50 Zeichen (inklusive Leerstellen) über.
In der Kürze liegt die Würze … und der Hase liegt im Pfeffer.


 

Denkzettel der Bürgerleins?

Einserkasterl von Heute namenlos

Ja, das Fass ist zum Überlaufen, und die Jauche stinkt zum Himmel! Und natürlich sollen die Bürger bei der Wahl im Herbst diesen Packelanten einen ordentlichen Denkzettel verpassen. Aber da bin ich schon beim Thema: wen soll man bitte in Gmunden wählen? Alle, bis auf die FPÖ, sind für den RegioWahn; alle, bis auf die Grünen, für den Abriss historischer Bauten und Verbunkerung unserer Stadt; Hotel und Therme geistern nach wie vor durch die Politsümpfe…..
Die, die derzeit im GR sitzen, sind allesamt unwählbar. Wer weiß, wie sich Blau und Grün nach der Wahl verhalten, wenn die Pfründe neu verteilt werden, und womöglich werden auch die Neos mit den Schwarzen packeln, um ein Stück des Kuchens zu kriegen?
Ich bin froh, dass ich als “Obgroaster” in Gmunden kein Wahlrecht mehr habe, sonst müsste ich weiß wählen, und das nützt niemandem – im Gegenteil, es macht nur das Mandat billiger!

WAS HIER DRINGEND FEHLT, IST EINE BÜRGERLISTE!!!!! VIEL ZEIT IST NICHT MEHR!!!!!


Und der heutige Freu-mich-Wettbewerbs-Beitrag

ich_freu_mich_altmuenster


Advertisements

Eine Antwort

  1. Interessanter Bericht …..

    http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/salzkammergut/Alle-Fakten-muessen-auf-den-Tisch;art71,1792334#ref=rssemarsys

    Wir hatten das Thema schon etwas früher entdeckt als die OÖN – vielleicht, weil wir nicht lang nachdenken mussten, ob wir uns trauen dürfen, das zu bringen. Am 8. Mai sind dazu zwei Einserkasterln erschienen!
    Babsy Blitzschnell f. d. Team Gmundl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: